Geschäftspartner

Pressekontakt

Sie sind Journalist/-in und benötigen Informationen rund um die Energieversorgung Rodau und die Branche? Hier geht's zum Pressekontakt,  zu Informationen zum Unternehmen sowie unseren Pressemeldungen.

Pressemitteilungen

Gewinnerin des EVR-Gewinnspiels auf der Bildungsmesse

Auf der Bildungsmesse hat Isabel Prinzen beim EVR-Gewinnspiel mitgemacht und ein Wochenende mit dem BMW i3 gewonnen. „Ich kann mir gut vorstellen, irgendwann selbst ein Elektroauto zu fahren“, sagt die Rodgauerin. Dafür müsse aber die Reichweite noch etwas verbessert werden. Mit dem grünen Flitzer der Energieversorgung Rodau kann sie nun ja schon mal ein paar Testkilometer hinter sich bringen. EVR-Mitarbeiter Jan-Niklas Weiser überreichte Schlüssel und Geschenke.

Ausschnitt aus der Offenbach-Post vom 15.03.2018

EVR-Gewinnspiel: 1 Tag i3 feiern

Über ein Wochenende elektrisches und lautloses Fahren freuen sich Natascha Assion und ihr Sohn. Auf seine Bitte hin hatte die Rodgauerin beim Gewinnspiel der Energieversorgung Rodau (EVR) mitgemacht und wurde zur Freude des Jungen auch gleich als Gewinnerin gezogen.

Die EVR-Geschäftsführer (von links) Dirk Schneider und Dieter Lindauer überreichen gemeinsam mit Mitarbeiter Jan-Niklas Weiser eine kleine Tasche mit Geschenken sowie den Schlüssel zu dem grünen Flitzer.

     

Ausschnitt aus der Offenbach-Post vom 20.02.2018

Ausschnitt aus der Offenbach-Post vom 24.01.2018:

Ausschnitt aus der Offenbach-Post vom 15.01.2018:

Historische Holzversteigerung in Dudenhofen am 13.01.2018 mit EVR Gewinnspiel

          

          

     

     

     

     

     

     

     

     

          

 

Elektroauto der EVR im Carsharing-Modell

Ausschnitt aus der Offenbach-Post vom 05.01.2018:

Ausschnitt aus der Frankfurter Rundschau vom 04.01.2018:

Ausschnitt aus der Rodgau Zeitung vom 04.01.2018:

Ausschnitt aus der Offenbach-Post vom 02.01.2018:

    

Energieversorgung Rodgau GmbH (EVR) verleiht bis kurz vor Weihnachten ein E-Fahrzeug der Stadt Babenhausen

Ausschnitt aus der Offenbach-Post vom 07.12.2017:

Erste öffentliche Stromtankstelle in Rodgau eröffnet

Am 21. November 2017, um 17:30 Uhr hat der Chef des Aufsichtsrates der Energieversorgung Rodau, Herr Jürgen Hoffmann, die erste öffentliche Stromtankstelle in Rodgau in Betrieb genommen. Damit diese auch fleißig genutzt werden kann, erhielt die Stadt Rodgau zudem einen rein mit Strom angetriebenen BMW i3 als Carsharing-Fahrzeug, welches ab sofort im Testbetrieb  den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt Rodgau tagsüber als Dienstfahrzeug und abends als Privatfahrzeug zur Verfügung gestellt wird und ab 2018 von allen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Rodgau genutzt werden kann. 

Unter den Augen des fast vollständig versammelten Aufsichtsrates der Energieversorgung Rodau GmbH (EVR) haben die beiden Geschäftsführer des lokalen Energieversorgers, Dieter Lindauer und Dirk Schneider das Elektromobilitätspaket, bestehend aus Ladesäule, Verteilerschrank und BMW i3, an die Stadtverwaltung übergeben. „Als einen weiteren wichtigen Schritt hin zur nachhaltigen Reduzierung der CO2-Emissionen in unserer Stadt, erläutert Jürgen Hoffmann die Initiative der EVR und ergänzte, dass eine zukunftsfähige ökologische Entwicklung nur im Zusammenspiel mit Infrastrukturanbietern und Nutzern stattfinden könne. Ganz an den aktuellen Anforderungen an eine moderne Mobilität orientiert, habe die EVR ein neues attraktives, umweltfreundliches und kostengünstiges Angebot für die Bürgerinnen und Bürger geschaffen. Die erste öffentlich zugängliche Stromtankstelle, die 24 Stunden am Tag genutzt werden kann, wurde dazu nun direkt am Rathaus in Jügesheim eröffnet. Zum Aufbau einer flächendeckenden Infrastruktur im Stadtgebiet Rodgau werden weitere 19 typgleiche Ladestationen bis Mitte 2018 durch die EVR errichtet. Bei Bedarf sollen sodann auch weitere Elektro-Carsharing Fahrzeuge eingesetzt werden.

Nach Veröffentlichung eines Förderprogramms durch den Bund Anfang 2017 sei es durch eine gemeinsame Kraftanstrengung von EVR und Stadt innerhalb kürzester Zeit gelungen, nicht nur geeignete Standorte für E-Zapfsäulen von Weiskirchen bis Rollwald festzulegen, sondern das Thema E-Mobilität auch über die Bereitstellung eines E-Mobils am Rathaus sowohl für das Personal der Stadtverwaltung als auch im weiteren Schritt für alle Rodgauer Bürgerinnen und Bürger ganz konkret spürbar werden zu lassen. "Mit dem Projekt nimmt Rodgau eine Vorreiterrolle unter den hessischen Kommunen ein, denn in keiner anderen Stadt in der Region ist bislang die Errichtung von gleich 20 Ladesäulen in 6 Monaten geplant", so der Jürgen Hoffmann.

„Wir wollen der Elektromobilität in Rodgau Dynamik verleihen“ begründet Dieter Lindauer das Engagement der EVR. „Mit den Erfahrungen des Testzeitraums wird das finale Angebot für die Bürgerinnen und Bürger in Rodgau weiter entwickelt werden“. Geschäftsführerkollege Schneider ergänzt  „Man muss das einfach einmal selbst ausprobieren, kein eigenes Auto zu fahren, sondern in seinen mobilen Arbeitsalltag neben Bus und Bahn auch Carsharing einzubauen“. So könne man schnell erkennen, wie bequem und kostengünstig es sein kann, kein eigenes 2. Auto mehr zu kaufen, sondern den eigenen Fahrbedarf auch über Carsharing abzudecken. Die EVR werde sowohl die Infrastruktur mittels Ladesäulen fördern und nutze im Unternehmen auch selbst Elektro– Fahrzeuge.

Beitrag von OF-TV zur 1. Elektro-Ladesäule + e-CarSharing in Rodgau

Rodgauer Herbstmarkt in Dudenhofen 30.09. & 01.10.2017

6. Rodgauer Oktoberfest am 15. & 16.09.2017

Saisoneröffnung und Einweihung der neuen Tribüne bei der HSG Nieder-Roden am 25. August 2017

  

  

RodgauerSommerSonntag 2017

RodgauMeile 2017

 

Eröffnung der RodgauMeile
Herr Lindauer mit dem Organisator Herrn Kalbhenn
Chef am Steuer des Twizys
Wir begrüßen einen weiteren glücklichen Kunden
Opel Ampera, BMW i3 und Tesla Model S vor dem Beratungsstand
Twizy "Rodaustrom" vor dem Beratungsstand
Bürgermeister Jürgen Hoffmann beglückwünscht Herrn Dieter Lindauer zu 2.500 Kunden

Ein Jahr Rodaustrom umsonst

Holzkönigin Stephanie Weimer zieht Strom-Gewinner

Ein Jahr kostenlosen Ökostrom von der Energieversorgung Rodau GmbH erhält der glückliche Gewinner, dessen Los von der amtierenden Holzkönigin, Stephanie Weimer, am 22.02.2017 gezogen wurde.

Anlässlich der diesjährigen Holzversteigerung der MGV Germania 1895 Dudenhofen e.V. an der Gänsbrüh, konnten Besucher der Veranstaltung an einem Gewinnspiel der Energieversorgung Rodau GmbH teilnehmen, bei dem das Tochterunternehmen der Stadtwerke Rodgau ein Jahr Ökostrom bis max. 3.500 Kilowattstunden Jahresverbrauch verloste. Überreicht wurde das Guthabenschreiben von Dieter Lindauer, Geschäftsführer der Energieversorgung Rodau GmbH und Frau Stephanie Weimer, Holzkönigin der Germania aus Dudenhofen, die sich mit dem Gewinner Miroslav Felbinger aus Rodgau freuten. Frau Stepanie Weimer hatte am 22. Februar 2017 den glücklichen Gewinner gezogen. „Wir wollen in Rodgau und in der Region die Energiewende vorantreiben und die Zukunft umweltfreundlich gestalten, dazu zählt jeder einzelne Ökostromnutzer“, so Dieter Lindauer.

„Wir bedanken uns bei der guten Partnerschaft mit der MGV Germania 1895 Dudenhofen e.V. und bei der Holzkönigin Frau Stephanie Weimer uns als Ziehungspatin zur Seite zu stehen“, so Dieter Lindauer, auch im Namen von Herrn Schneider, ebenfalls Geschäftsführer der Energieversorgung Rodau GmbH. Frau Weimer und Herr Lindauer wünschen viele elektrisierende Momente für Herrn Felbinger mit 1 Jahr Rodaustrom umsonst. Herzlichen Glückwunsch.

Über 2.000 Ökostromkunden in Rodgau haben sich in den vergangenen zwölf Monaten bereits für Strom von der Energieversorgung Rodau GmbH (EVR) entschieden, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Energiewende in Rodgau voranzutreiben. Aktuell bietet das Unternehmen im Rahmen einer Frühlingsaktion Strom zu besonders attraktiven Sonderkonditionen an. Informationen dazu gibt es telefonisch und im Internet unter www.ev-rodau.de.

 

 

Bildungsmesse in Rodgau

"Nieder-Roden - „Nimm deine Zukunft in die Hände“ stand als Motto am Handwerkerzelt der Bildungsmesse. Einige tausend Jugendliche und Erwachsene ließen sich das am Samstag nicht zweimal sagen. Von Ekkehard Wolf

130 Aussteller boten Informationen über Ausbildungsberufe, Studiengänge und Weiterbildung."

Den gesamten Artikel aus der Offenbach-Post vom 06.03.2017 finden Sie hier.

     

     

     

Holzversteigerung in Rodgau Dudenhofen

wir waren dabei – am 14.01.2017 auf der Holzversteigerung in Rodgau Dudenhofen.

Vorstellung der Energieversorgung Rodgau GmbH (EVR) vor Ort

Ausschnitt aus der Rodgau Zeitung vom 12.01.2017:

Bilder von der Vorstellung:

Video von der Vorstellung:

Ausschnitt aus der Rodgau Zeitung vom 12.01.2017

Neues Angebot über die RodauApp erhältlich

- Ab sofort bietet die RodauApp alle Information über Rodaustrom an - Energieversorgung Rodau ist Partner der RodauApp


Die Produkte und Leistungen der Energieversorgung Rodau GmbH sind ab sofort auch über die RodauApp abrufbar. Die RodauApp ist kostenlos in GooglePlay und im App Store von Apple downloadbar.

Die RodauApp nutzten Stand 03. Januar 2017 bereits 3.500 User in Rodgau und der Region mit rund 1.000 Zugriffen täglich. Dort werden beispielsweise lokale Neuigkeiten, das aktuelle Kinoprogramm, Veranstaltungen in der Region, Verbindungen des Bus- und S-Bahnverkehrs, Apothekennotdienst und viele weitere Funktionalitäten angeboten.

Die Energieversorgung Rodau GmbH (EVR) ist jetzt mit dabei; so können die Kunden ihren Stromzählerstand übermitteln oder sich über die Angebote der EVR informieren, indem sie einfach auf die RodauApp klicken.
Die RodauApp ist kostenfrei erhältlich bei GooglePlay oder im AppStore.

Ein Jahr Rodaustrom für Rodgau

-Die Bilanz sieht gut aus für Rodaustrom mit dem Kleeblatt im Logo

Rodgau - Über 2.000 Ökostromkunden in Rodgau haben sich in den vergangenen zwölf Monaten bereits für Strom von dem neuen Rodgauer Energielieferanten Energieversorgung Rodau GmbH (EVR) entschieden. Ein guter Start für die ehrgeizige Tochtergesellschaft von Stadtwerke Rodgau Energie und MAINGAU Energie, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Energiewende in Rodgau voranzutreiben.

Schon das Einführungsangebot fiel auf gute Resonanz und überzeugte 1.500 private Haushalte in Rodgau zu Rodaustrom zu wechseln. Weitere Angebote, die zum Beispiel gemeinsam mit dem Gewerbeverein Dudenhofen angeboten wurden, erreichten dann auch die Zielgruppe der Gewerbetreibenden. In Summe zeigen sich die Geschäftsführer der EVR, Dieter Lindauer und Dirk Schneider, zufrieden mit der Entwicklung des jungen Energieversorgers. „Neben dem reinen Vertriebsgeschäft wollen wir die Energiewende für Rodgau vorantreiben und die Energieversorgung der Bürgerinnen und Bürger in und um Rodgau auf eine umweltfreundliche und zukunftsfähige Weise entwickeln“, erläutert Dieter Lindauer, der gleichzeitig auch Geschäftsführer der Stadtwerke Rodgau Energie GmbH ist. Als solcher weiß Lindauer, welche Technik und Maßnahmen dazu dienen können, die Rodgauer Stromversorgung regional unabhängiger zu gestalten. Neben der klassischen Strom- und Wärmelieferung, soll Energie verstärkt in Form von Contracting-Lösungen angeboten werden, indem in kleinere dezentral aufgebaute energieerzeugende Anlagen wie „Mini-Blockheizkraftwerke“ für Neubaugebiete investiert wird. Dafür sollen geeignete Standorte in Rodgau gefunden werden. Auf die Frage, was die EVR von anderen Stromversorgern unterscheidet, antwortet Dirk Schneider „die persönliche Note macht den Unterschied“. Es habe sich herausgestellt, dass Rodaustrom-Kunden neben einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis besonderen Wert auf persönlichen Service legen. „Nur 15 % unserer Kunden sind reine Online-Kunden, die Mehrheit möchte mit einem Menschen und nicht mit einer Maschine kommunizieren. Zur EVR kann man einfach vorbeikommen, kriegt ein Käffchen und eine Problemlösung. Wie bei einer guten Nachbarschaft“, so Schneider weiter. Die Stadt Rodgau kann optimistisch in die Zukunft schauen, die städtischen Herausforderungen stellen auch gehobene Ansprüche an ihre Versorgungsunternehmen.

Die Frage nach der Zukunftsfähigkeit eines regional begrenzt agierenden Energieversorgers beantworten die beiden Geschäftsführer optimistisch. Auch wenn die Rahmenbedingungen immer wieder eine Herausforderung darstellten, gehe man davon aus, dass die EVR sich weiterhin positiv im Wettbewerbsumfeld durchsetzen werde und die Stadt Rodgau langfristig unabhängiger gemacht werden könne vom großen energiewirtschaftlichen Geschehen.

Diesen Artikel aus der Dreieich Zeitung finden Sie hier:

(Durch einen Klick auf das Bild öffnet sich der Artikel in einem neuen Fenster)

 

Reinigungsstore im Gewerbegebiet Rodgau-Jügesheim

Energieversorgung Rodgau GmbH - EVR - wünscht Herrn Hammel, Geschäftsführer der Harema GmbH Rodgau viel Erfolg mit seinem neuen Reinigungsstore in der Hans-Böckler-Str. 1 im Gewerbegebiet in Rodgau-Jügesheim. Herr Lindauer, Geschäftsführer der EVR überreichte ein extra dafür gefertigtes Harema - Rennauto für weitere erfolgreiche Geschäfte am Steuer der Harema.

Harema Reinigungsmarkt für Jedermann in Rodgau eingeweiht - Harema geht neue Wege - Herr Hammel, Geschäftsführer von Harema steht für ein erfolgreiches Geschäftsmodell - made in Rodgau - die Reinigungsmittel und Reinigungsgeräte werden europaweit in der Industrie genutzt - jetzt auch für Kleingewerbe und Privathaushalte - Bürgermeister Hoffmann und Herr Lindauer gratulierten Herrn Hammel mit einem Harema - Rennauto - mit Rodaustrom als Werbeaufdruck - aktiv dabei auch Herr Schanze und Herr Neuhäusel von der Wirtschaftsförderung

Bild: Herr Hammel, Geschäftsführer Harema, Herr Bürgermeister Hoffmann, Herr Dieter Lindauer, Geschäftsführer Stadtwerke Rodgau Energie GmbH, Herr Schanze und Herr Neuhäusel, Wirtschaftsförderung

 Herbstmarkt in Rodgau

..und RODAUSTROM war mit vollem Einsatz dabei. Fotos sagen mehr als Worte.

Versorgung mit Rosinenbrötchen an der S-Bahn in Niederroden (15.07.2016)

Energieversorgung Rodau versorgten heute Morgen ab 6 Uhr Kunden und  Interessenten mit Rosinenbrötchen an der S-Bahn in Niederroden
Energieversorgung Rodau versorgten heute Morgen ab 6 Uhr Kunden und Interessenten mit Rosinenbrötchen an der S-Bahn in Niederroden

 Rodgauer Sommersonntag (10.07.2016)

Energieversorgung Rodau beim Rodgauer Sommersonntag aktiv
Energieversorgung Rodau beim Rodgauer Sommersonntag aktiv
Bürgermeister Hoffmann am Steuer des neuen Rodaustromfahrzeuges
Bürgermeister Hoffmann am Steuer des neuen Rodaustromfahrzeuges
Bild

Hol Dir die RodauApp

Die RodauApp ist online - Alles in einer App - Events, Zählerstand, Apothekennotdienst, Sperrmüllanmeldung, Wetter, Lokalnachrichten, Bundesweite Nachrichten, Gewerbeangebote, Vereinsnews,

Die RodauApp bietet alles - Alles in der Hosentasche

Rosinenbrötchen für Frühaufsteher

Schon früh um sechs Uhr verteilten die beiden Geschäftsführer der EVR, Dirk Schneider und Dieter Lindauer, Rosinenbrötchen an der S-Bahn Jügesheim. Den Artikel aus der Rodgau Post vom 12.05.2016 finden sie hier.

Zitat aus der Offenbach Post

Einziehen wollen die Stadtwerke in ihr neues Domizil an der Philipp-Reis-Straße 7 in Jügesheim zwar erst im März 2017. Aber schon jetzt – bevor die Bauarbeiten an dem 22 Jahre alten Gebäude so richtig los gehen – ließ der Stadtbetrieb Bürger dort hinter die Kulissen blicken. Stadtwerkechef Dieter Lindauer und Bürgermeister Jürgen Hoffmann begrüßten die Besucher im früheren Consult-Center.

Mit vereinten Kräften für die Energiewende Stadtwerke und Maingau: Partnerschaft

Die neue Energieversorgungsgesellschaft Rodgau (EVR) wirbt mit attraktiven . Den Artikel aus der Dreieich-Zeitung finden Sie hier.

Stadtwerke-Tochter handelt mit Strom

Die Tochtergesellschaft der Stadtwerke Rodgau Energie und der Maingau Energie, die "Energieversorgung Rodau" EVR, bietet ausschließlich Strom aus Wasserkraft und aus Sonnenenergie an. Den Artikel aus der Rodgau Post vom 21.01.2016 finden sie hier.

Neuer Energieversorger aus Rodgau startet mit günstigem Ökostromangebot durch

Kooperationspartner gestalten die Energiewende entlang der Rodau

Jung und selbstbewusst

Die im Oktober gegründete Energieversorgung Rodau GmbH (EVR) will die Nummer Eins in der Region werden. Den Artikel aus der Frankfurter Rundschau vom 14.01.2016 finden Sie hier.

Anlauf zum neuen regionalen Versorger "EVR"

Das Gemeinschaftsunternehmen Energieversorgung Rodau GmbH ist am 27. Oktober gegründet worden. Den Artikel aus der Zfk Zeitung für kommunale Wirtschaft finden Sie hier.

Nahwärme und Strom

Die Stadtverordneten haben einstimmig die Gründung der Energieversorgung Rodau, die eine Tochtergesellschaft der Stadtwerke Rodgau und der Maingau Energie ist, beschlossen. Den Artikel aus der Frankfurter Rundschau vom 06.10.2015 finden Sie hier.