Auto-Show

Passt ein Elektroauto in meinen Alltag?

„Kann ich eigentlich auch so ein Elektroauto fahren?", „Ist die Reichweite nicht viel zu gering?", „Wo und wie kann ich denn tanken?" - Fragen, die sich so gut wie jeder stellt, der sich das erste Mal mit der Elektromobilität beschäftigt.

 

 Bei der „Podiumsdiskussion: Passt ein Elektroauto in meinen Alltag?" der Energieversorgung Rodau (EVR) am Sonntag, 6. Mai, von 13.30 bis 14.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Nieder-Roden, sollen eben diese Fragen geklärt werden. Im Rahmen der Rodgauer Auto-Show des Gewerbevereins Dudenhofen auf dem Puiseauxplatz hat der örtliche Energieversorger aus Rodgau Vertreter aus verschiedenen Branchen eingeladen, um das Thema mit interessierten Besuchern zu besprechen. So stehen Bürgermeister Jürgen Hoffmann, Susanne Weiß vom Bundesverband eMobilität , Gewerbevereinsvorsitzender und Geschäftsführer von Schüßler & Prößler Elektroinstallation, Berthold Schüßler, Thomas Murmann, Geschäftsführer vom Authohaus Murmann, sowie Christian Giron, EVR-Projektleiter E-Mobilität, am Ende der Diskussion für Fragen bereit. Moderiert wird die Veranstaltung von EVR-Geschäftsführer Dirk Schneider.

 

 Während des gesamten Autoshow-Wochenendes gibt es für die Besucher am Gemeinschaftsstand von Energieversorgung Rodau, Stadtwerke Rodgau und MAINGAU Energie einen Segway-Parcours. Die jüngeren Gäste können sich aufs Bobbycar schwingen und darauf ebenso durch einen Parcours düsen.